Spektrum    |    Entsorgung

Die ZEA Zentrale Entsorgungsanlage Iserlohn

Die ZEA Zentrale Entsorgungsanlage ist ein modernes Verwertungs- und Recyclingzentrum für flüssige Abfallstoffe aus Industrie und Handwerk. In sieben Verwertungsmodulen werden jährlich bis zu 60.000 m³ Abfall von Kunden aus ganz Deutschland und dem angrenzenden Ausland behandelt.

Dabei ist es der eigene Anspruch der ZEA, eine möglichst hochwertige Verwertung anzubieten. Das selbst gesteckte Ziel lautet: Verwertung statt Deponierung. Bis zu 90 % der angelieferten Abfälle werden demnach bestmöglich verwertet.

Die Abfallbehandlung erfolgt dabei in den sogenannten "Verwertungsmodulen". Insgesamt halten wir in unserer Anlage sieben chemisch-physikalische Module vor, die mit dem Ziel betrieben werden, möglichst viele Inhaltsstoffe der angelieferten Abfälle zurückzugewinnen oder einer hochwertigen stofflichen Verwertung zuzuführen. Hinzu kommt je eine nachgeschaltete biologisch sowie anorganisch arbeitende Abwasserbehandlung, die das Angebot perfekt ergänzen.

ZEA Verwertungsmodule

  • Chromsäure
  • Alkalische Entfettungen, Emulsionen & Kühlschmiermittel
  • Cyanidische Abfallstoffe
  • Saure metallhaltige Abfallstoffe
  • Verwertung von Mischbeizen
  • Verwertung von Salzsäurebeizen
  • Verwertung von Metallhydroxidschlämmen


Insgesamt können wir so 113 Abfallschlüsselnummern annehmen und behandeln.

Zusätzlich ist seit Februar 2016 eine neue Behandlungsanlage für Abwasser mit Perfluorierten Tensiden - kurz PFT - in Betrieb.
Weiterführende Informationen finden Sie auf der eigenen Homepage der ZEA Iserlohn.

www.zea-iserlohn.de

 

RWG Ruhr-Wasserwirtschafts-Gesellschaft mbH  |  E-Mail: info@rwg.ruhrverband.de